Du interessierst dich für’s Wimpernfärben, würdest aber gerne wissen, was dich dabei erwartet? Ich erkläre es dir!
Zunächst ist es wichtig, dass du ungeschminkt, zumindest aber ohne Mascara zur Behandlung kommst. Dabei bitte auch jegliche Kontaktlinsen vermeiden und vorher die Brille suchen. ;D 

Bei mir angekommen legst du dich auf die Kosmetikliege, sodass ich die Pads unterhalb des unteren Wimpernkranzes anlegen kann. Diese Pads sind mit Sheabutter bestrichen. Diese Fettschicht schützt die umliegende Haut davor, ebenfalls gefärbt zu werden – du willst ja nicht als Panda wieder rausgehen!

Dann werden die Wimpern mit einer Lotion entfettet, damit sie aufnahmefähiger für die Wimpernfarbe sind. Die Augen bleiben während der gesamten Behandlung geschlossen. So umgehen wir, dass Farbpaste ins Auge gelangt. Denn das brennt. Richtig richtig doll. 
Mit einem flexiblen Gummistäbchen trage ich vorsichtig die Farbe auf die Wimpern bis zum Wimpernkranz auf. Solltest du eine Farballergie haben, lasse ich einen ausreichend großen Abstand zum Wimpernansatz!

Während der Behandlung ist es wichtig, dass deine Augen entspannt (!) geschlossen und nicht zusammengekniffen sind. Denn bei zusammengekniffenen Augen liegt zu viel Haut über den Wimpern. Und an diese muss ich schließlich drankommen beim Wimpernfärben. 
Ist die Farbe einmal aufgetragen, wird sie mit einem Wattestäbchen nochmals am Wimpernkranz entlang glattgestrichen, um einen sauberen Abschluss zu haben und keine Flecken auf dem Augenlid zu hinterlassen. Anschließens wird ein angefeuchtetes Wattepad auf die mit Farbe ummantelten Wimpern gelegt. So fällt es dir leichter, die Augen über die gesamte Einwirkdauer (10 Minuten) geschlossen zu halten. 

Nach Ablauf der 10 Minuten geht es ans Entfernen der Farbpaste. Dazu lege ich eine kleine Nierenschale mit kaltem Wasser an die rechte Gesichtshälfte von dir  und kippe deinen Kopf  leicht nach rechts. Wichtig ist, dass ich in diesem Moment ankündige und beschreibe, was passieren wird, da deine Augen der weiterhin geschlossen bleiben. Also sage ich, dass es kalt und nass wird, damit keine ruckartigen Bewegungen entstehen und die Augen immer noch entspannt geschlossen bleiben können. Die Farbe wird mit Hilfe von Wattepads und kaltem klaren Wasser entfernt. Dieser Vorgang wird auf der linken Seite wiederholt und auch da beschreibe ich jeden Schritt im Vorfeld, damit sich alle auf der Kosmetikliege jederzeit wohl fühlen können. 

Nachdem die Wimpern gefärbt sind, kann man die gefärbten Wimpern 3-4 Wochen lang genießen! Wimpern sind Borstenhaare, sie fallen also in einem Zyklus von 4 Wochen bis 6 Monaten aus, sodass spätestens nach 6 Monaten kein einziges gefärbtes Haar mehr übrig sein sollte. Meist ist die Farbe aber schon nach vier Wochen verschwunden.