Die Temperaturen sinken, alles färbt sich in warme Farben und wir genießen die letzten Sonnenstrahlen – der Herbst hat begonnen.

Diese Jahreszeit eignet sich nicht nur für lange Spaziergänge oder gemütliche Abende zuhause unter der Decke, sondern stellt eure Füße auch vor neue Herausforderungen.

Im Folgenden findet Ihr fünf Gründe, warum die richtige Pediküre auch im Herbst nicht in Vergessenheit geraten sollte:

1. Nur weil die offenen Schuhe für einige Monate im Schrank verstaut bleiben, heißt das nicht, dass das Nagelwachstum sich auch in den Winterschlaf begibt. Somit ist eine regelmäßige Fußpflege wie z.B. das Feilen der Nägel unerlässlich!

2. Kalte Füße mag niemand! Deshalb werden jetzt die dicken Socken, Strumpfhosen und Winterschuhe unsere treuen Begleiter. So schön warm die Füße dann doch sind, desto weniger Platz haben sie im Alltag. Dies kann zu Druckstellen führen, die sich ohne Behandlung zu Hühneraugen entwickeln können – aua! Eine regelmäßige Kontrolle bewahrt euch somit vor schmerzenden Füßen auf dem Weihnachtsmarkt.

3. Im Sommer müssen die Fußnägel zum Outfit passen – ist ja wohl klar! Dauernd lackierte Nägel tragen jedoch in den meisten Fällen eine Verfärbung davon. Diese sollte man bei Herbstbeginn von den Nägeln polieren lassen. Das hilft dem Nagel, sich in der dunklen Jahreszeit zu erholen. Ganz wichtig ist hierbei eines der wichtigsten Bestandteile der Fußpflege: Das Nagelöl. Dieses sollte 1x täglich auf alle Nägel aufgetragen werden.

4. Wer kennt das nicht? Es ist kalt, nass und ungemütlich. Man trauert dem Sommer hinterher und wünscht sich den Wohlfühlfaktor Sonne zurück. Was da hilft? Eine Fußmassage am Ende einer jeden Behandlung: Ein paar Minuten Entspannung und Flucht aus den grauen Tagen!

5. Das ganze Jahr über gepflegte Nägel zu haben erleichtert den Alltag ungemein. Du möchtest spontan in der Therme schwimmen oder in die Sauna gehen? Um deine Füße musst du dir bei deinen Plänen keine Sorgen machen. Generell sollte man seinen Füßen auch in der kalten Jahreszeit einige Zeit an der Luft gönnen, da sie in der Regel rund um die Uhr dick eingepackt sind. Deshalb empfehle ich, den Lack auch eine Weile ganz wegzulassen, um dem Nagel so viel Luft wie möglich zukommen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.